Kirsch-Streusel-Kuchen

Die Kirschen an unserem Kirschbaum werden langsam rot, also wird es Zeit, die letzten eingefrorenen Kirschen so langsam aufzubrauchen. Was liegt da näher, als einen leckeren Kuchen zu backen, einen Kirsch-Streusel-Kuchen mit Hefeteig.

Bild Bernd Moch

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 25 g Zucker
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanillepaste
  • 25 g weiche Butter

Für die Streusel:

  • 125 g Mehl
  • 90 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 TL Zimt

Außerdem ca. 300 g Kirschen

Kirsch-Streusel-Kuchen/midlifeblog.de

Zubereitung

1. Für den Hefeteig zunächst die Hefe mit der lauwarmen Milch und dem Zucker verrühren und circa 10 Minuten stehen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten einen Hefeteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Kirschen auftauen oder bei frischen Kirschen, waschen, entsteinen und halbieren.

3. Den Teig mit einem Nudelholz etwas ausrollen und in eine bemehlete 26er Springform geben, die Seiten am Rand etwas hochdrücken.

4. Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt mischen und mit der Butter zu Krümeln verkneten.

Bild Bernd Moch

5. Die Kirschen auf dem Boden verteilen und mit den Streuseln besteuen.

6. Den Kuchen bei 180 Grad Heißluft etwas 30 Minuten backen (ihr könnt auch bei 200 Grad Ober/Unterhitze backen).

7. Nach dem Auskühlen (wenn Ihr das überhaupt abwarten könnt, denn am Besten schmeckt der Kuchen noch lauwarm) nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.

Viel Erfolg beim Nachbacken und guten Appetit!

Du hast Spaß am Hefeteig backen bekommen? Dann probier doch mal die gefüllten Berliner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.