Birnenkuchen mit Lavendel

Urlaub zu Hause bedingt, dass man sich zumindest kulinarische Genüsse aus aller Welt gönnt. Heute nehme ich Euch mit in die Provence, Lavendel so weit das Auge reicht. Ein Klassiker aus der Region ist Birnenkuchen mit Lavendel, meist als Tarte gebacken. Ich bediene mich heute aber eines Rührteiges, aber keine Angst das ist nicht minder lecker.

Zutaten:

  • 120g weiche Butter
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 ml Sahne
  • 1 Vanillepudding
  • 100g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Birnen
  • 1 Eigelb
  • 50ml Sahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Lavendelblüten
Foto Bernd Moch

Zubereitung:

1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, die Eier einzeln dazu rühren.

2. Salz, Vanillepudding, Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne unterrühren.

3. Eine Birne in kleine Würfel schneiden und in den Teig geben. Den Teig in eine gebutterte Springform füllen, die restlichen Birnen in Spalten schneiden und Fächer förmig auf dem Boden verteilen.

4. Den Kuchen bei 180 Grad Umluft 30 Minuten backen.

Birnenkuchen mit Lavendel

5. In der Zwischenzeit aus Sahne, Puderzucker und Eigelb einen Guß rühren. Nach der Backzeit von 30 Minuten auf den Kuchen geben und die Lavendelblüten darauf verteilen.

6. Den Birnenkuchen mit Lavendel nochmals für 15 Minuten in den Ofen schieben.

Der Kuchen ist sehr saftig und hält sich gekühlt einige Tage, theoretisch…Bon Appétit!

Eine wunderschönen Reisebericht über die Provence findest Du hier. https://www.youtube.com/watch?v=38C7_DRxC-E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.