Gurkengemüse mit Süßkartoffelpuffer

In meinem Garten habe ich gerade eine Gurkenschwemme. Klar habe ich viele Gurken bereits in Gläser eingemacht oder als Gurkensalat verarbeitet, aber letztes Jahr habe ich des Öfteren einmal Gurkengemüse, also Schmorgurken gemacht. Das hat bei meiner Familie großen Anklang gefunden. Meist haben wir diese mit Pellkartoffeln oder als Gemüsebeilage zu Fleisch gegessen. Bis mir gestern die Idee kam das Gurkengemüse mit Süßkartoffelpuffern zu kombinieren.

Die Puffer auf den Fotos sind ein Konvenienzprodukt, aber man kann sie auch super einfach herstellen, indem man beim normalen Kartoffelpufferteig etwa 1/3 durch geriebene Süßkartoffeln ersetzt.

Zutaten:

Für die Süßkartoffelpuffer:

  • 700 g Kartoffeln
  • 300g Süßkartoffeln
  • 2-3 Eier je nach Größe
  • 1EL Mehl
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Öl zum Ausbacken
Gurkengemüse mit Süßkartoffelpuffer

Für das Gurkengemüse

  • 500g Einlegegurken
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 200g Schinkenwürfel (kann man auch weglassen)
  • 1 EL Mehl
  • 100ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Ingwer nach Geschmack
  • 2 EL gehackte Kräuter (Salbei, Dill, Basilikum, Thymian)
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 1 EL Creme Fraîche
Gurkengemüse/Foto Bernd Moch

Zubereitung

1. Für die Süßkartoffelpuffer die Kartoffeln und die Süßkartoffeln reiben, 15 Minuten stehen lassen und dann ausdrücken, damit die Masse fester wird.

2. Die Kartoffelmasse mit einer in feine Würfel geschnittenen Zwiebel, den Eiern, dem Mehl und den Gewürzen zu einem cremigen Teig verrühren. Am Besten nehmt ihr dafür einen Schneebesen, bitte nicht die Küchenmaschine verwenden.

3. Die Puffer in Öl ausbacken.

4. Parallel dazu die Gurken halbieren, in Scheiben schneiden, die Paprika in feine Streifen schneiden und die Zwiebel würfeln.

5. Die Zwiebelwürfel mit den Schinkenwürfeln in etwas Öl anbraten, dann Gurken und Paprika hinzufügen und etwas durchschwenken.

6. Das Gemüse mit dem Mehl mischen und sofort den Weißwein und danach die Sahne angießen. Kräuter und Gewürze hinzufügen. Dann 10 Minuten köcheln lassen und zum Schluß Parmesan darüber geben.

7. Das Gemüse mit den Puffern und eine Löffel Creme Fraîche anrichten

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Ein Rezept für Süßkartoffelpuffer, die ohne normale Kartoffeln gemacht werden findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.