So wird Urlaub auf Balkonien zum vollen Erfolg

Betrachtet man die aktuellen Corona-Fallzahlen, die überfüllten Strände an den deutschen Küsten und die horrenden Preise, die für Urlaub in Deutschland zur Zeit aufgerufen werden, so entscheiden sich Viele dieses Jahr zuhause zu bleiben. Mit den folgenden Tipps wird Urlaub auf Balkonien zum vollen Erfolg.

Pixabay.de

1. Familienrat und Planung

Ein erholsamer Urlaub will gut geplant sein. Zunächst ist es ratsam, vor dem anstehenden Urlaub mit allen Familienmitgliedern zu besprechen, was jeder sich von diesem Urlaub erwartet. Dabei Ideen aufzuschreiben, die geeignet sind, diese Ziele zu erreichen. Manchmal sind die Wünsche schwer miteinander in Einklang zu bringen, da gilt es Kompromisse zu machen und die Tage klar zu strukturieren. Beispielsweise wünscht sich ein Elternteil Zeit zum entspannen und lesen und die Kinder wollen aber besonders viel Zeit mit diesem – vielleicht sonst häufig abwesenden – Elternteil verbringen. Dann sollte man klare Zeiten absprechen, in denen entspannt wird und in denen gespielt wird.

2. Auszeiten vereinbaren

Während im Urlaub oft jeder seinen eigenen Interessen nachgehen kann, bedeutet Urlaub zuhause oft ein permanentes Aufeinandersitzen. Auch dies gilt es mit bewussten Auszeiten zu vermeiden.

Während Frau sich beispielsweise eine Massage gönnt, geht Mann mit den Kindern Rad fahren, danach vertieft Mann sich in seine Literatur und sie bastelt mit den Kindern ein neues Familienspiel.

3. Zeit als Paar

Auch Eltern sollten sich im Urlaub zuhause „Paarzeit“ gönnen. Vielleicht können Großeltern einspringen oder man engagiert einen Babysitter für einen Paarabend…

4. Routine durchbrechen

Wichtig ist, dass die sonst tägliche Routine unterbrochen wird. 2 Stunden länger schlafen, Kinder dürfen länger aufbleiben, Mann anstatt Frau kocht, Kinder machen das Frühstück….

5. Ausflüge machen

Auch wenn das Wetter schön ist, der eigene Pool zum ständigen chillen verführt, sollte man Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen, gerade wenn man in letzter Zeit viel im Homeoffice war.

6. Das Büro zuhause abschließen, das Firmenhandy ausschalten

Im Job sollte man klar kommunizieren, dass man im Urlaub ist. Firmenhandy und Email sollten daher tabu sein. Arbeitet man sonst von zuhause, ist es wichtig, das Büro zuzuschließen, um nicht in Versuchung zu kommen, doch schnell etwas zu arbeiten.

7. Keine Hausarbeit machen

Pixabay.de

Für Frauen bedeutet Urlaub auch die lästigen Hausarbeiten und das Kochen los zu sein. Daher ist es eine gute Idee, auch die Malzeiten vorzuplanen. Etwas Vorkochen, Pizzadienst , Essen gehen, grillen…Die Wäsche wird vor und nach dem Urlaub gewaschen, gleiches gilt fürs Putzen.

8. Spontanität zulassen

Obwohl ich hier viel von Planung gesprochen habe, ist es gerade, wenn man sonst einen durchgetakteten Alltag hat, wichtig, Raum für Spontanität im Urlaub zu lassen. Das ist kein Widerspruch zur Planung, denn Pläne kann man ja ändern oder ergänzen…

9. Neues Entdecken

Urlaub bedeutet vielfach Reiz des Unbekannten, deshalb sollte man auch Dinge unternehmen, die Neuland bedeuten. Eine neue Sportart ausprobieren, ein neues Hobby angehen, einmal im Freien übernachten, ein neues Restaurant austesten…

10. Urlaub in Bildern festhalten

Auch dieser Urlaub ist ein richtiger Urlaub, deshalb auch hier die schönen Momente festhalten und in einem Album archivieren.

Wie verbringt Ihr so Euren Urlaub in diesem Jahr? Was habt Ihr für Ideen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.