Tomaten-Linsensuppe

Manchmal muss es einfach eine Suppe sein. Besonders im Augenblick, wo dieser kalte Wind weht. Warum eine Tomaten-Linsensuppe?

In letzter Zeit verwende ich gerne Linsen, da sie sehr vitaminreich sind und über einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffanteil verfügen. Sie enthalten zudem viele komplexe Kohlenhydrate. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts haben Linsen einen niedrigen glykämischen Index (GLYX).

Das bedeutet, dass sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen und daher auch nur eine geringe Insulinausschüttung bewirken. Die Ballaststoffe sorgen zudem für eine lang anhaltende Sättigung und eine gute Verdauung. Sie unterstützen das Immunsystem, indem sie Giftstoffe aus dem Darm aufnehmen und ausscheiden. Noch mehr wissenswertes über Linsen erfährst Du hier.

Tomaten-Linsensuppe Foto: Bernd Moch

Zutaten

  • 100g Berglinsen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • Daumendickes Stück Ingwer
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 100g Joghurt
Tomaten-Linsensuppe/midlifeblog.de

Zubereitung

1. Linsen waschen und abtropfen lassen

2. Zwiebel würfeln, mit etwas Öl andünsten, dabei die Linsen hinzugeben, bis die Zwiebel schön glasig ist.

3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Tomaten hinzufügen.

4. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, den Ingwer fein reiben und ebenfalls einrühren. Das Ganze circa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.

5. Suppe mit einem Klecks Joghurt servieren.

Guten Appetit!

Ein Gedanke zu „Tomaten-Linsensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.