Schokoladenkranz mit Käsekuchenfüllung

Foto Bernd Moch

Heute habe ich einen wirklich Familien tauglichen Wochenendkuchen für Euch, bei dem Ihr auch noch die Reste an Schokoosterhasen oder Eierlikör verbrauchen könnt. Ihr habt keine Schokohasen mehr? Kein Problem, das ist nur eine Idee, natürlich könnt Ihr auch jede andere Schokolade oder auch Kuvertüre verwenden. Der Clou an diesem Kuchen ist die Käsekuchenfüllung. Jeder denkt er bekommt einen normalen Marmorkuchen serviert und dann genießt er eine herrlich cremige Käsekuchenfüllung. Warum schreibe ich Käsekuchenfüllung und nicht Cheesecake? Weil die Füllung mit Magerquark und nicht mit Frischkäse ist. Also was braucht Ihr für diesen Schokoladenkranz mit Käsekuchenfüllung?

Schokoladenkranz
Schokoladenkranz mit Käsekuchenfüllunh

Zutaten:

Für den Schokoladenkuchen:

  • 200g Zartbitterschokoladen oder Kuvertüre
  • 150 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 60 g Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch

Für die Käsekuchenfüllung:

  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 4 EL Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 60 ml Eierlikör ( oder ein weiteres Ei )

Die Zubereitung dauert etwa 30 Minuten und Ihr müsst nochmal 60 Minuten Backzeit und 2 Stunden Kühlzeit hinzurechnen.

Zubereitung:

  1. Für den Schokoteig zunächst die Schokolade im Wasserbad schmelzen, die weiche Butter einrühren.
  2. Den Zucker mit der Schokobuttermasse cremig rühren und nach und nach die Eier unterrühren.
  3. Die trockenen Zutaten mischen und löffelweise in die Creme einrühren.
  4. Eine Gugelhupf-Form oder Kranzform fetten und 2/3 des Schokoteigs hineinfüllen. Den Teig an den Rändern hochziehen, sodass eine große Mulde entsteht.
  5. In den restlichen Teig ca. 100 ml Milch einrühren. Dabei darauf achten, dass der Teig nicht zu flüssig wird.
  6. Für die Käsecreme nun alle Zutaten miteinander verrühren und die Creme in die Vertiefung der Form einfüllen und gleichmäßig verteilen.
  7. Den restlichen Schokoteig vorsichtig darüber verteilen, dabei darauf achten, dass er sich nicht mit der Quarkfüllung verbindet.
  8. Den Kuchen bei 160 Grad Umluft oder 175 Gad Ober/Unterhitze für 55 bis 60 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.
  9. Den Schokoladenkranz mit Käsekuchenfüllung nach dem Backen auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
  10. Nach Geschmack entweder mit Puderzucker bestreuen oder einen Schokoladenguss darüber verteilen.
Schokoladenkranz mir Käsekuchenfüllung
Foto Bernd Moch

Bitte lasst dem Kuchen genug Zeit zum auskühlen, denn leicht durchgezogen und gekühlt schmeckt er am Besten. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und ein schönes Wochenende.

Ihr wollt lieber einen Schokoladenkuchen ganz ohne Füllung backen, dann schaut mal hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.