Schnelle Gewürzschnitten

Ich weiß nicht, ob Ihr das kennt, manchmal hat man so Geschmackserinnerungen aus der Kindheit und wünscht sich dazu das Rezept zu finden. Als ich noch in der Schule war, habe ich mir vor dem Nachmittagsunterricht in der Vorweihnachtszeit immer beim Bäcker eine Gewürzschnitte geholt. Die war herrlich schokoladig und dezent weihnachtlich gewürzt. Ich habe immer mal wieder Rezepte ausprobiert, aber da hat meist etwas gefehlt, es kam dem Geschmack nahe, aber ich hatte immer das Gefühl es müsste noch eine Zutat mehr drin sein. Ja und was soll ich sagen, ich habe in einem alten handgeschriebenen Rezeptbuch ein Rezept gefunden, das schmeckt, wie aus meiner Kindheit, das Geheimnis war wohl der Eierlikör. Und das Tolle an dem Rezept für schnelle Gewürzschnitten, ist dass es in 5 Minuten zubereitet ist und so einfach nachzubacken ist, dass es für Backen mit Kindern oder für Anfänger toll geeignet ist.

Schnelle Gewürzschnitten
Foto: Bernd Moch

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Puddingpulver vanille
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 ml Öl
  • 150 ml Milch
  • 60 ml Eierlikör
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
Foto: Bernd Moch

Zubereitung:

1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen.

2. Eier, Öl , Milch und Eierlikör hinzufügen und zunächst auf niedrigster Stufe, dann 2 Minuten auf höchster Stufe miteinander verrühren.

3. Teig in eine Rechteckige Form oder Backrahmen füllen ( meine hat die Innenmaße 34 cm x 23 cm) und glatt streichen.

4. Bei 175 Grad Umluft circa 25 Minuten backen.

5. Den ausgekühlten Kuchen mit temperierter Zartbitterkuvertüre überziehen und wenn die Kuvertüre leicht angezogen hat in Rechtecke schneiden. Wenn Ihr wartet mit dem Schneiden bis die Kuvertüre ganz fest ist, splittert sie gerne.

6. Weihnachtstipp: Für die Adventszeit könnt Ihr die Schnitten auch noch mit Goldstaub oder Zuckersternen verzieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken dieser schnellen Gewürzschnitten und guten Appetit!

Noch mehr Blitzrezepte gefällig, dann probiert doch mal den Bounty Kuchen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.