Holunderblüten – gesund und lecker

Es ist Anfang Juni und der Holunder steht bei uns in voller Blüte, also höchste Zeit für die Holunderblütenernte. Holunderblüten sind gesund und lecker. Hier erfahrt Ihr nun was Ihr damit anfangen könnt.

Was man bei der Ernte beachten sollte:

Pixabay.de

Am besten erntet man Holunderblüten am späten Vormittag bei trockenem, sonnigen Wetter und niemals in der Nähe viel befahrener Straßen. Wichtig ist, dass ihr Euch einen Tag aussucht, an dem ihr auch Zeit habt die Blüten gleich zu verarbeiten. Vorsichtig die geöffneten, duftenden Blüten mit Blütenstand abschneiden und in einen Korb geben. Bevor man die Holunderblüten in der Küche verwendet, sollte man die Holunderblüten kurz ausschütteln, um sie von Schmutz und möglicherweise kleinen Insekten zu befreien. Man kann sie auch noch kurz waschen, muss aber nicht sein.

Danach kann man ihn sofort verarbeiten. Ich gebe Euch zur Inspiration 5 Rezepte an die Hand, aber die Verwendungsmöglichkeiten sind schier unerschöpflich.

Holunderblütensirup

Pixabay.de

Aus Holunderblüten einen Sirup herzustellen ist einfach und der Sirup ist auch schnell gemacht .

Zutaten für 1,5 l Sirup:

  • 1 Liter Wasser
  • 1 kg Zucker
  • 20 – 25 Holunderblütendolden (je nach Größe)
  • Saft von ca. 3 Zitronen (150 ml)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange

Zubereitung:

Das Wasser mit dem Zucker und dem Zitronensaft aufkochen und so lange weiter erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse dickflüssiger geworden ist. Alles handwarm abkühlen lassen.

Das Grün der Holunderdolden abschneiden und die Blüten zusammen mit einer in dünne Scheiben geschnittenen Zitrone und Orange in ein Gefäß schichten. Mit dem lauwarmen Sirup übergießen und den Ansatz für ca. drei Tage an einem dunklen, kühlen Platz zugedeckt ziehen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Den Sirup durch ein sehr feines Sieb und/oder ein Tuch filtern, noch einmal kurz aufkochen und in sterile Flaschen abfüllen. Eine Videoanleitung für Holunderblütensirup mit Erdbeeren findet ihr hier.

Den Holunderblütensirup könnt Ihr im Sommer mit Wasser mixen, oder Desserts damit verfeinern.

Holunderblütentee

Für einen fiebersenkenden Tee einfach die Blüten gut trocknen, bei schönem Wetter in der Sonne ansonsten auch im Backofen bei 50 Grad.

Tee luftdicht in Gläser abfüllen. Ich mische meine Holunderblüten gerne mit Minze und Zitronenmelisse, das ist super bei Erkältungen.

Holunderblüten – gesund und lecker

Holunderblütengelee

Zutaten für circa 8 Gläser zu 200ml:

  • 25 Holunderblütendolden
  • 500 ml Riesling
  • 500 ml Wasser
  • 2 unbehandelte Zitronen oder Limetten, Saft und Zesten
  • 1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung:

1. Saubere Blütendolden in einen flachen Topf legen und mit Wasser sowie Weißwein übergießen. Einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und ca. 4 Stunden ziehen lassen.

2. Danach die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und mit Zitronensaft, den Zesten und Zucker aufkochen lassen. Etwa 5 Min. sprudelnd kochen lassen, dann in vorbereitete Gläser füllen. Sofort verschließen und abkühlen lassen.

Holunderblüten in Bierteig

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 80g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 30 ml Bier
  • 8 – 10 Holunderblüten-Dolden
  • 500 ml Frittieröl zum Ausbacken

1. Für den Ausbackteig Eier, Mehl, Salz, Milch und Bier zu einem glatten, zähflüssigen Teig verquirlen. Etwas quellen lassen.

2. In einer großen Pfanne etwa 4 cm hoch Öl erhitzen. Zum Prüfen ggf. einen Holzlöffelstiel in das heiße Fett halten. Bilden sich daran kleine Bläschen, ist das Fett heiß genug zum Frittieren.

3. Die sauberen Blütendolden am Stiel festhalten und in den Ausbackteig tauchen. Dolden etwas abtropfen lassen, dann im heißen Öl goldgelb ausbacken. Holunderblüten auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Die Dolden mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Passt super als Beilage zu Braten.

Hugo

Hugo/midlifeblog.de

Zutaten für 1 Rotweinglas:

  • 2 cl Holunderblütensirup
  • 150 ml Weißwein
  • 50 ml Mineralwasser
  • 2 Eiswürfel
  • 5-6 Minzblätter
  • 2 3 Scheiben Zitrone oder Limette
  • 1 Spritzer Limettensaft

Zubereitung:

1.Minzblätter in ein bauchiges Weinglas geben und vorsichtig mit einem Stößel andrücken.

2.Eiswürfel und Limettenscheiben dazugeben. Spritzer Limettensaft dazugeben.

3.Den Sirup auf das Eis gießen und mit Weißwein und Mineralswasser aufgießen.

Mit einem Strohhalm vorsichtig umrühren und genießen.

Ich hoffe Ihr habt ein Rezept für Euch entdecken können und ihr könnt meine Überschrift Holunderblüten gesund und lecker jetzt nachvollziehen. Ein Kuchenrezept mit Holunderblütensirup kommt nächste Woche, seid gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.