Diese einfachen Gemüsesorten kannst Du als Anfänger jetzt starten

Viele Bekannte, die nur einen kleinen Garten haben oder auch nur einen Balkon, fragen, welche Gemüsesorten unkompliziert sind und schnell beerntet werden können. Warum es überhaupt eine gute Idee ist, Selbstversorgung zu starten – nicht nur in Zeiten von Corona – erfährst Du hier.

Die nachfolgenden Tipps orientieren sich an Gartenanfängern, die schnell einen Erfolg sehen wollen. Darüber hinaus kann man natürlich noch seine Lieblingsgemüse ergänzen, auch wenn diese nicht zu den Anfängergemüsen gehören, denn es kann nicht wirklich was Schlimmes passieren, außer dass man dazu lernt.

Jungpflanzen, Direktsaat oder Voranzucht?

Als erstes stellt sich die Frage, möchte ich direkt mit Jungpflanzen aus dem Handel starten oder mit Direktsaat und Voranzucht an der Fensterbank.

Es spricht für das erste Gärtnerjahr nichts dagegen, wenn man nicht alles selbst aussät, sondern auch im Gartenmarkt dazu kauft, um auf Nummer sicher zu gehen. Vorausgesetzt man bekommt noch Pflanzen und zwar in guter Qualität. Beim Kauf von Pflanzen ist zu bedenken, dass diese sofort ins Frühbeet oder Gewächshaus müssen und nicht noch tagelang in der zu warmen Wohnung zwischengeparkt werden können. Es gibt Pflanzen, die absolut keinen Frost abkönnen und die man derzeit als Pflanzen noch nicht kaufen sollte – Tomaten und Paprika zum Beispiel.

Habt Ihr also ein fertiges Hochbeet oder Gewächshaus, so könnt Ihr direkt mit der Aussaat von Karotten, Radieschen, Steckzwiebeln beginnen und diese mit vorgezogenen Kohlrabi- und Salatpflanzen ergänzen. Auch auf dem Balkon könnt Ihr direkt mit der Aussaat und Pflanzung beginnen. Hier gibt es aber zu bedenken, dass man bei Minustemperaturen die Kästen und Kübel über Nacht reinholen sollte und in den unbeheizten Flur stellen sollte, auf keinen Fall ins warme Wohnzimmer.

Solltet Ihr Beete erst bauen oder vorbereiten müssen, beginnt parallel dazu mit der Voranzucht auf der Fensterbank.

Diese Pflanzen jetzt draußen pflanzen

Die folgenden einfachen Gemüse kannst Du jetzt bereits draußen aussäen oder pflanzen.

1. Radieschen

Radieschen/midlifeblog.de

Sie sind total unkompliziert und können bei einigen Sorten bereits nach 4-6 Wochen geerntet werden und eignen sich auch super für den Balkon.

Einfach mit einen Stock oder Stift eine Reihen ziehen, die Samen im Abstand von 5 cm einbringen und leicht mit Erde bedecken, ca.1 cm. Bei mehren Reihen bitte einen Reihenabstand von 10cm beachten. Erde nach dem Pflanzen gut angießen. Wer sich das nach ca. 14 Tagen anstehende vereinzeln sparen möchte kann auch Saatbänder verwenden.

2. Salat

Auch bei einigen Salaten kann man bereits jetzt direkt aussäen. Für eine schnellere Ernte empfiehlt sich jedoch eine Voranzucht.

Gute Erfahrungen mit der Direktaussaat habe ich mit dem Kopfsalat Maikönigin und dem Pflücksalat Lollo Rossa gemacht. Bitte Pflanzabstände beachten, besonders Salatköpfe brauchen viel Platz, Pflücksalate würde ich immer an den Beetrand setzen, dann lassen sie sich leichter beernten. Salatsamen nur ganz leicht mit Erde bedecken, da sie Lichtkeimer sind. Nach ca. 6 Wochen kann man bereits mit der ersten Ernte rechnen.

3. Karotten

Karotten muss man aussäen, eine Voranzucht macht wie bei den meisten Wurzelgemüsen keinen Sinn. Auch hier kann man sich das Vereinzeln durch Verwendung von Saatbändern sparen. Ein guter Tipp für eine schnelle Keimung ist es, auch die Samen mit feuchtem Sand zu mischen und für 24 Stunden in einen Zippbeutel zu füllen, um sie vorzukeimen. Eine gängige Praxis für eine frühe Ernte ist es auch, die Karotten bewusst etwas enger zu säen und dann jede zweite ganz früh als Babymöhre zu ernten, denn bis zur richtigen Ernte kann es schon 4 Monate dauern.

4. Zwiebeln

Zwiebeln kann man entweder säen oder stecken. Da wir bereits Ende März haben, würde ich Dir auf jeden Fall für eine kürzere Kulturzeit zu Steckzwiebeln raten, diese werden einfach in Reihen mit einem Abstand von 5-10 cm in die Erde gesteckt, sodass sie gerade etwas raus schauen.

Wenn Du die Zwiebeln direkt neben die Möhren pflanzt, halten Sie sich gegenseitig die Schädlinge fern.

5. Kräuter

Einige mehrjährige Kräuter sind winterhart und können daher auch jetzt schon gut gepflanzt werden. Gerade im Hinblick auf das Immunsystem machen Salbei, Minze, Zitronenmelisse, Rosmarin und Thymian Sinn. Bei mir ist auch der Schnittlauch, Petersilie und Weinraute schon wieder kräftig ausgetrieben, aber das ist von Region zu Region unterschiedlich. Wichtig ist, wenn Ihr Pflanzen kauft, bitte im Gartencenter und nicht im Supermarkt. Diese Pflanzen wurden nämlich im Zweifel zu schnell und zu warm hoch gezüchtet. Basilikum, Kresse, Dill und Koriander würde ich auf der Fensterbank aussäen und noch bis Mai dort belassen.

6. Kohlrabi

Kohlrabi – pixabay

Kohlrabi kann man jetzt sehr gut auspflanzen oder ca. 14 Tage im Haus vorziehen.

Wichtig für alle Pflanzen, die jetzt bereits draußen gepflanzt werden, ist es, sie in den Frostnächten zu schützen, sei es durch einen Frühbeetkasten, doppelt aufgelegtes Vlies oder den Frostwächter im Gewächshaus.

Diese Pflanzen jetzt im Haus aussäen

7. Salat

Salate kann man nie genug haben. Wenn Du, genau wie ich, keine Pflänzchen mehr bekommen hast, einfach an einem Südfenster aussäen. Wenn sie 4 -5 Blätter haben, können sie meist schon nach draußen. Wichtig ist, sobald sich die ersten Blättchen zeigen, von der Fensterbank im beheizten Raum nach Möglichkeit in einen etwas kälteren Raum bringen. Vor dem auspflanzen ein paar Tage abhärten, indem man sie tagsüber schon mal nach draußen stellt. Beim Salat am Besten in einem 4-6 Wochen- Rhythmus immer wieder neuen Salat säen, dann hat man immer etwas zu beernten.

8. Zucchini

Zucchini sind total unkompliziert und sehr ertragreich. 2 Pflanzen reichen oft für eine 4 köpfige Familie. Einfach Anfang April an der Fensterbank anziehen und direkt nach den Eisheiligen im Mai ins Beet pflanzen.

9.Tomaten

Ich höre immer wieder, Tomaten seien kein Anfängergemüse, da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Bereits in meinem ersten Gartenjahr hatte ich einen richtig guten Ertrag. Damals hatte ich mir fertige Pflanzen gekauft und das tue ich heute immer noch, wenn ich eine Sorte einfach mal ausprobieren möchte und nur 1-2 Pflanzen benötige. Aber bereits im zweiten Jahr habe ich meine eigenen Pflanzen angezogen und die standen den gekauften in nichts nach.

Mit der Tomatenanzucht solltet Ihr auch jetzt schon beginnen, dann könnt Ihr bereits im Mai auspflanzen. Bitte beim Kauf des Saatgutes oder der Pflanzen darauf achten, dass sie fürs Freiland geeignet sind. Tomaten säe ich nicht in Anzuchterde aus, sondern mische diese schon mit etwas Kompost, das hat sich bei mir gut bewährt.

10. Mangold

Mangold/midlifeblog.de

Auch Mangold kann man bereits Anfang April an der Fensterbank vorziehen, Saattiefe ca. 2 cm. Mangold geht auch gut im Kübel, ist sehr dekorativ und kann bis in den Herbst beerntet werden.

Saatgutauswahl

Beim Saatgut solltet Ihr unbedingt auf Bioqualität achten und darauf, dass Ihr, sofern Ihr Euer eigenes Saatgut im darauffolgenden Jahr verwenden wollt, kein F1 Saatgut kauft.

Gute Videos zur Anzucht von Pflanzen findet Ihr bei Gartengemüsekiosk und selfbio . Saatgut dieser YouTuber ist auch zu empfehlen, ebenso wie von der Bingenheimer Saatgut AG. Ich schildere hier nur meine Erfahrung, ich bekomme kein Geld für diese Empfehlung!

Ein Gedanke zu „Diese einfachen Gemüsesorten kannst Du als Anfänger jetzt starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.